CranioSacraler Yoga / CranioSacrale Yogatherapie

Bei dieser Form des Yoga (Yoga = Vereinigung, Einheit) werden nicht über Körperübungen, sondern über den mentalen Kontakt zu dem CranioSacralenSystem die Selbstheilungskräfte aktiviert.
Der Liquor, die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, schützt und nährt unser Gehirn und Rückenmark. Die rhythmische Bewegung des Liquors zwischen Schädel (=cranium) und Kreuzbein (=sacrum) ist wie Atem und Herzschlag am ganzen Körper spürbar.
Mit der Verbindung zu diesem CranioSacralen System ist es möglich, Körper, Geist und Seele zu verbinden und in Einklang zu bringen.
Beim CSY laden Affirmationen (= positive innere Leitsätze) – in Einzelbehandlungen unterstützt durch sanfte Berührungen – den Körper ein, sich zu entspannen und seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Durch die Kraft der positiven Gedanken und Worte können destruktive Gedanken und Emotionen, schädliche und blockierende Verhaltensmuster und negative Selbstüberzeugungen aufgelöst werden. Dadurch können sich neue Wege zur Erfüllung der persönlichen Lebensaufgabe öffnen. Weiterhin können körperliche und psychische Blockaden und Beschwerden gelöst werden. Die Lebensenergie wird angeregt und gestärkt.